Für Kinder

Kieferorthopädie für Kinder

Kieferorthopädische
Frühbehandlung

Zahn- und Kieferfehlstellungen früh erkennen und beseitigen: Als Kinder-Kieferorthopäde für die Region Augsburg zählen wir es mit zu unseren wichtigsten Aufgaben, den Kiefer und das Gebiss von Kindern zum richtigen Zeitpunkt in Stellung zu bringen. Eine kieferorthopädische Frühbehandlung (ab 6 Jahre) kann nötig werden, wenn ein Kreuzbiss, ein großer Abstand zwischen oberen und unteren Zähnen oder ein offener Biss vorliegt.
In dieser Phase kann möglichen Fehlentwicklungen wie auch schädlichen Angewohnheiten entgegengewirkt werden.

Kinder-Kieferorthopädie –
schonende, moderne Methoden

Der Kiefer und das Gebiss von Kindern und Jugendlichen (10 – 18 Jahren) befinden sich in einer ständigen Wachstumsphase. Die Aufgabe der Kinder-Kieferorthopädie ist es, das Wachstum in die richtigen Bahnen zu lenken. Mit modernen Behandlungsmethoden und -materialien bringen wir nach und nach Zähne und Kiefer in die gewünschte Position. Neuartige Spangenmodelle erlauben dabei eine sehr sanfte, schonende und schmerzfreie Behandlung.

Behandlungsmethoden und
Zahnspangen für Kinder: Überblick

  • persönliches Erstgespräch, fundierte Beratung
  • Individualprophylaxe
  • kieferorthopädische Frühbehandlungen (Bionator, Aktivator)
  • Kieferorthopädie für Kinder
  • lose Zahnspangen (herausnehmbare Zahnspangen)
  • feste Zahnspangen (Metall-, Mini-Brackets)
  • unsichtbare Zahnspangen (Retainer, Keramik-Brackets)
  • Positioner

Sie möchten sich wegen einer kieferorthopädischen Behandlung für Ihr Kind beraten lassen? Sprechen Sie mit uns! Wir informieren Sie über die Möglichkeiten.